Besondere Angebote

Neben dem regulären Unterrichtsangebot prägt eine Vielzahl außerunterrichtlicher Veranstaltungen das Leben an unserer Schule.

Vor dem Start der Eingangsklasse findet in den Sommerferien ein freiwilliger Mathematik-Vorkurs statt.

Zu Beginn der Eingangsklasse findet ein zweitägiges Methodentraining in Bad Liebenzell statt.

Am Ende der Jahrgangstufe 1 fahren die Klassen auf eine fünftägige Studienfahrt.

Betriebsbesichtigungen ergänzen den Unterricht im Profilfach Volks- und Betriebswirtschaftslehre und ermöglichen Einblicke in die unternehmerische Praxis.

Theaterveranstaltungen und Museumsbesuche werden zur Ergänzung des Unterrichts angeboten.

Nach dem schriftlichen Abitur wird ein einwöchiger Aufenthalt in einem Kloster angeboten. In diesem Zeitraum finden zudem meist Auslandsaufenthalte zurFestigung der erworbenen Fremdsprachenkenntnisse statt.

Schon in der Eingangsklasse legen wir Wert auf die Berufsorientierung. Zu Beginn des 2. Halbjahres wird ein Bewerbertraining in Kooperation mit einer ortsansässigen Krankenversicherung durchgeführt. Anschließend bewerben sich die Schülerinnen und Schüler um einen kaufmännisch orientierten Praktikumsplatz. Das einwöchige Berufspraktikum (BOGY) findet gegen Ende des 2. Schulhalbjahres statt.

Die Unterstützung bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz wird in der Jahrgangsstufe 1 noch verstärkt. Die Jugendlichen können durch die Zusammenarbeit mit einer weiteren ortsansässigen Krankenversicherung das erweiterte Einstellungsverfahren im Assessment Center  kennen lernen und einüben.

In der Jahrgangsstufe 1 nehmen unsere Schüler und Schülerinnen außerdem am Studientag, dem Informationstag der Universitäten und Fachhochschulen teil.